„Willkommen Österreich“ am 23. November

Diese Woche erwartet Willkommen-Österreich-Fans eine salonfähige Sendung für die ganze gespaltene Familie: Auf eindringlichen Wunsch der Zuseher*innen nehmen Stermann und Grissemann den ORF unter die Lupe und entwickeln neue Showformate für den öffentlich rechtlichen Rundfunk. Ob ihre innovativen Ideen mit Erfolg belohnt werden, wird sich zeigen.

Schwer erfolgreich sind hingegen ihre Gäste: Adele Neuhauser ist eine von Österreichs beliebtesten Schauspielerinnen. Im ORF-Spielfilm „Faltenfrei“ verkörperte sie eine exzentrische Beauty-Ikone, die mit dem Älterwerden kämpft. In ORF und ARD konnte sie in der Komödie ein Millionenpublikum begeistern. Bekannt ist die sympathische Schauspielerin auch als Tatort-Kommissarin Bibi Fellner und Julie Zirbner in der Krimiserie „Vier Frauen und ein Todesfall“. In Willkommen Österreich war sie bereits 2010 und 2018 zu Gast und feiert am Dienstag gewissermaßen ihr drittes „WÖ-Comeback“.

Ein solches geht sich für den Autor Elias Hirschl schon allein des Alters wegen schwer aus. Der erst 27-Jährige hat bereits seinen vierten Roman veröffentlicht und zahlreiche Literaturpreise gewonnen, darunter den AK-Literaturpreis und den Reinhard-Priessnitz-Preis. Sein aktueller Roman „Salonfähig“ handelt von der „Generation Slimfit“, der namenlose Ich-Erzähler erinnert durchaus an einige Figuren des österreichischen Polit-Parketts. Der Poetry Slammer, Autor und Musiker Elias Hirschl entspricht diesem Klischee nicht unbedingt. Wie er sich in den rhetorikgecoachten „Austria Psycho“ hineinversetzt hat, verrät er im Talk mit den „Austrian Showmasters“ Stermann und Grissemann.

Willkommen Österreich, 23. November, 22.00 Uhr, ORF 1

(Wiederholung 04.05 Uhr, ORF 1)